Beratung für Ökolandbauprojekte in Paraguay


Selbstversorgung, Autarkie, Permakultur, Aufforstungen, Vielfalt, Tierhaltung

 

Biologisch in die Zukunft


Paraguay ist ein Land, in dem Pflanzen aufgrund der idealen klimatischen Bedigungen teilweise mit atemberaubender Geschwindigkeit wachsen. Der Pflanzenbau in stellt aber eine besondere Herausforderung dar. Denn die Böden, Feuchtigkeitsregulation, Sonnenintensität, Nährstoffmanagement und Auswahl der Pflanzen sind hier komplett anders, als in Europa.

Der biologische Anbau von Gemüse, Obst, Feldfrüchten und Bäumen findet in Paraguay bis jetzt nur in sehr geringem Maße statt, aber er ist möglich.
Gerne unterstütze ich Sie bei Fragen rund um den Gemüseanbau, Obstbau,  Permakultur, Anpflanzungen von Nativas und Eukalyptus und der Rinderhaltung. Natürlich biologisch.

Was ist biologisch ?

Biologischer oder ökologischer Landbau, beziehungsweise ökologische Tierhaltung unterliegt bestimmten Grundprinzipien. Sie beinhalten beispielsweise den Verzicht auf chemisch-synthetische Dünge- und Spritzmittel (Agrochemie), die Orientierung an natürlichen Prozessen und das Arbeiten mit und nicht gegen die Natur. 

Der Ökolandbau verzichtet bewusst auf Höchsterträgen zulasten von Tieren und Natur und möchte durch eine umweltschonende Produktion und artgerechte Tierhaltung und Fütterung  sowie durch den Verzicht von gentechnisch veränderten Pflanzen gesunde und schmackhafte Lebensmittel schaffen.


Kontakt

leistungen

Anfang

Paraguay